3. April 2017

Liebe GELIaner, Kartonverbieger.....

der Herr Rekonstrukteur hat so RICHTIG Mist gebaut. In all dem Chaos vor der Veröffentlichung der neuen GELI Bögen ist mir bei der #50 Falcon 20 ein unverzeihlicher Fehler unterlaufen.

Die Kennung auf dem linken Triebwerk steht, wenn man die Teile richtig zusammenbaut, auf dem Kopf. WIE das geschehen konnte is mir ehrlich gesagt ein Rätsel.

Nachdem die Bögen aber schon gedruckt sind und auch etliche verkauft, war der Schrecken mehr als groß! Was nun?

Es gibt gottseidank eine recht einfache, wenn auch rustikale Lösung.

Dazu müssen die Teile 74 und 79 vertauscht werden und ein wenig angepasst. Die Spanten bleiben wie sie sind.

Bei Teil 79 sollte an der vorderen Kante ein ca. 2mm Spalt berücksichtigt werden (siehe Foto 1). Dadurch passt Spant 76 rein und vorne wird ganz normal Teil 85 angeklebt.

Bei Teil 74 wird auf beiden Seiten keilförmig ca. 1mm weggeschnitten (siehe Foto 2). Damit passt dann hier Teil 82 rauf.

Von dieser "kosmetischen Anpassung sieht man am fertigen Modell gottseidank nichts, weil die Kanten von der Verkleidung zwischen Rumpf und Treibwerk verdeckt werden.

Ich weiß, dass das nicht gerade Kartonbau vom Feinsten ist, aber die einzige Möglichkeit ohne alles neu zu drucken oder einen Korrekturbogen zu machen und dieses Modell zu retten.

Die Anleitung werde ich auch im GELI Forum und auf Kartonbau.de posten, damit es so viele GELI Freunde als möglich erreicht.