22. Januar 2015

Der Blogschreiber interessiert sich abseits seiner Konstruktionen und GELI natürlich auch für andere Modelle. Zugegeben mehr im aeronautischen Bereich. Die Auswahl an Verlagen und Bögen ist mittlerweile fast unüberschaubar. Halinksi, GPM, Hobby Model, Orlik, Modelik, Maly Modelarz und wie sie alle heißen.

Neben diesen Marktgrößen gibt es aber auch viele kleinere Verlage und Konstrukteure, die vielleicht nicht so bekannt sind. Auf der Startseite habe ich unter Downloads viele davon verlinkt.

Einen möchte ich aber ganz speziell erwähnen: UHU2

Wer sich dahinter verbirgt weiß ich leider nicht. Einzig, dass er aus Japan stammt ist sicher. Seit einigen Jahren schon konstruiert er mit schier unglaublicher Regelmäßigkeit ein Modell nach dem anderen. Und bis auf einige wenige stammen alle aus Science Fiction Filmen. Ebenfalls ein faszinierendes Detail.

Nachdem ich ebenfalls seit frühester Kindheit Science Fiction Fan bin, sind diese Modelle für mich natürlich noch interessanter. Da gibt es z.B. jede Menge "Fluggeräte" aus 2001 - Odyssee im Weltraum (einer der ungewöhnlichsten Filme der Kinogeschichte) oder Star Wars. Barbarellas Raumschiff, die Knochenmänner, Talos und die Argo aus "Jason und die Argonauten", die Zeitmaschine aus dem gleichnamigen Film mit Rod Taylor, Dewie und die Valley Forge aus "Silent Running)... usw. usf.

Sein neuestes Projekt hat mich heute - und das ist der Grund, warum ich diesen Eintrag mache - so richtig aus den Latschen geworfen. (umgwaht würde ich sagen, aber ob das wer versteht?) Egal.

Wieder nimmt er sich einen Science Fiction Film als Vorlage. Diesmal jedoch einen, der 1979 in Kino kam und ein Monster präsentierte, dass in dieser Form bis dahin noch nicht gab. Absolut tödlich, schnell, nahezu unverwundbar und kompromisslos. Wenn man diesem Wesen gegenüber stand, war klar, dass es kein Happy End geben kann. Regie führte Ridley Scott, das gesamte Design stammte vom großartigen H.R. Giger und der Name des Filmes und gleichzeitig des Wesens war

Alien

Wer diesen Film gesehen hat, wird mir wahrscheinlich zustimmen, dass es eines der düstersten und unheimlichsten Werke war, das je im Kino gezeigt wurde. sicher gibt es brutalere Filme, oder manche mögen noch furchteinflößender sein. Aber Alien war zu seiner Zeit einfach das non plus ultra (zumindest für mich).

Raumschiffe spielen in diesem Film allerding eine sehr bescheidene Nebenrolle. Es gibt die Nostromo, der Erzfrachter in dem im Laufe des Filmes das Alien sein Unwesen treibt, dann eine "Fähre" mit dem man auf dem fremden Planeten landet und schließlich ein Raumschiff einer nicht näher bekannten außerirdischen Lebensform. Erst im Film Prometheus wird dessen Geheimnis geklärt. Und genau um dieses Raumschiff handelt es sich bei der neuesten Kreation von UHU2. Wenn ich es richtig verstehe (die Übersetzung mittels online Programmen ist immer seeeehr seltsam) nimmt er das Raumschiff aus Prometheus als Vorlage. Allerdings unterscheidet es sich von der in Alien gezeigten Version in vielen Detailen. Aber nichts desto Trotz - ein großartiges Modell.

Ich habe mich heute wirklich darüber gefreut, dass dieses Modell in Arbeit ist und werde natürlich mit großer Aufmerksamkeit die Konstruktionsfortschritte verfolgen.

HIER wird alles akribisch genau dokumentiert.

Ich hoffe, dass viele Leser meines Blogs sich ebenso darüber freuen!