18. Juni 2015

In den letzten Tagen war in den Aermacchi Werken Hochbetrieb. Die Arbeiten zu meinem neuen Projekt laufen auf Hochtouren.

Die bisherigen Ergebnisse schaun schon seeeeeehr elegant aus. Es bleibt zu hoffen, dass die Teile im Zusammengebauten Zustand das halten, was sie auf dem virtuellen Blatt versprechen. Ich geb mir jedoch größte Mühe, dass zumindest in diesem Stadium der Konstruktion alles passt.

Irgendwie schaut alles recht leicht und nach wenig Arbeit aus. Die paar Farbkleckse.... genau, Farbkleckse. Die wollen alle gezeichnet werden und das is eine "Mörderhockn". Hie und da sind die Abwicklungen nicht ganz spiegelgleich - warum auch immer und da darf dann wieder bei der Konstruktion korrigiert werden. Und jeder Strich den man ändert zieht den berühmten Rattenschwanz hinten nach. Ich hab darüber eh schon öfter gejammert. Bei Sonderanstrichen wie hier is das zusätzliche Arbeit weil der ja auch immer neu "aufgetragen" werden muss.

Egal, das Resultat entschädigt für alles.