25. September 2015

Die Entstehung eines neuen Modells - Teil 1

hmmmm...... grübel.......

....wenn ich so überlege, dann hat die schöpferische Pause eigentlich gar nicht stattgefunden.

Man sollte nichts ankündigen, was man nicht halten kann ;-)

Warum? Weil am gleichen Tag, als ich meine Entscheidung kund tat, während eines Telefonates eine Idee entstanden ist, die ich durchaus für reizvoll halte.

Mehrere Gründe sprechen für eine Verwirklichung.

  • Die Aussicht auf ein Modell, dass von der konstruktiven Seite keine bis wenig Schwierigkeiten bereitet  (nach den zum Teil sehr aufwändigen Modellen Skyvan, F-100 und MB-339 eine willkommene Abwechslung).
  • Die Fortführung einer Reihe - welche das ist, wird vorerst nicht verraten. 
  • Ojeeeeeee :-) Dieser Punkt widerlegt Punkt eins aufs Gröbste. Das mit dem Modell verbundene Livree dürfte mit Sicherheit das Aufwändigste aller bisherigen Modelle sein. ABER: es ist auch eine Gelegenheit, die Möglichkeiten des dafür notwendigen Zeichenprogrammes vollends auszuschöpfen und Neues zu erlernen. Und das soll ja auch nicht so schlecht sein. Man kann schließlich immer irgendwann Erlerntes gebrauchen.
Jetzt werden wahrscheinlich schon einige eifrig raten, welches Modell da auf dem Zeichenbrett gelandet ist. Das wird nicht verraten. Mehr dann in einem der nächsten Beiträge....

Wer sich über die durchaus farbenprächtigen Hintergründe wundert - es ist Herbst und die Blätter verfärben sich. Indian Summer quasi :-)